PODCAST EPISODE #1 “Mut zur Veränderung” Interview mit Samuel

Shownotes zum Interview mit Samuel Schano ehemaliger Betriebsmanager bei der Metro und nun Coach im Zentrum für ganzheitliche Selbsterkenntnis…

Herzlich willkommen zu dieser Interview-Premiere von Mann sein – Frau sein – Mensch Sein. In dieser Folge komme ich in den Genuss mich mit Samuel, über seine mutige Entscheidung seine 7-jährige Karriere als erfolgreicher Geschäftsmann im Großhandel, hinter sich zu lassen, um eine komplett neue Richtung in seinem Leben einzuschlagen. 

Diese Entscheidung führte ihn vor 2 Jahren zunächst in das Zentrum für ganzheitliche Selbsterkenntnis und von dort in den Dschungel von Costa Rica, und das per Schiff. 

Mittlerweile hat sich der Kreis für ihn wieder in der Heimat geschlossen, in welcher er nun an Seiten seiner Partnerin Julia, aktiv an der Kreation einer bewussten Lebensgemeinschaft arbeitet und seine Berufung neu erfindet. Zudem bietet er mit seiner Frau Kakao Zeremonien in seiner nächsten Umgebung Wien an. (mehr Infos findet ihr unter innerenatur.at) 

Dieses Interview erörtert Antworten auf die Fragen nach dem “wer bin Ich?” Was sind meine Herzenswünsche? Was für eine Art Leben erfüllt mich wirklich? Wir alle haben diese Stimme in uns, die uns zuflüstert, was das Beste für uns ist. Jedoch erlauben wir uns des Öfteren nicht wirklich Bezug auf diesen inneren Kompass zu nehmen, weil wir zu sehr abgelenkt sind von der Routine und dem hektischen Tempo unserer westlichen Zielorientierten Gesellschaft. 

Wir decken in diesem Gespräch auf wie schnell wir uns als Mensch in einer Gesellschaft verlieren, indem wir gewisse Charakter und Verhaltensmuster als unsere Identität übernehmen, ohne diese zu je zu hinterfragen. 

Samuel’s Geschichte ist der wunderbare Beweis dafür, dass jeder jederzeit die Gelegenheit hat neu anzufangen. Er erzählt, wie wichtig Spiritualität dabei eine Rolle spielt und was dieser Begriff für ihn überhaupt bedeutet. Wir decken auf, dass es sich bei einer spirituellen, selbstbewussten Lebenseinstellung, keineswegs darum handelt stets nur positiv zu sein und seine Welt nur durch eine “rosa Brille zu sehen”. Wir sprechen über die Herausforderungen und persönlichen Hürden die mit dieser offenen Lebenseinstellung ebenso verbunden sind. Dazu gehören die Anerkennung von den eigenen Schattenseiten wie Selbstzweifeln und tief sitzenden Ängsten, zum Beispiel. Wir erläutern welch wunderbare innere Befreiung sich in einem öffnet, sobald wir uns erlauben diese verdrängten, jedoch absolut menschlichen Emotionen, wirklich zuzulassen.

Ich wünsche mir, dass Du lieber Zuhörer liebe Zuhörerin, inspiriert wirst durch dieses Gespräch und einen Anstoß finden wirst Veränderung in Deinem Leben einzuladen, insofern diese erwünscht ist.

Dies wird mit Sicherheit nicht das letzte Gespräch, welches ich mit Samuel führe. Ich weiß den natürlichen Fluss unserer spontanen lockeren Konversation sehr zu schätzen und genieße die Anregung und gegenseitige Inspiration. Samuel hat mir angeboten mich bald zu meiner 1-monatigen Herausforderung als “Papa Allein Daheim” mit meiner 2-jährigen Tochter Tallulah zu interviewen. Ihr dürft Euch also bald auf mehr Inhalte freuen. 

Bis dahin lade ich Euch ein diesen Podcast zu abonnieren und würde mich außerdem sehr über eine Bewertung und persönliches Feedback freuen. Eure Fragen und Anregungen sind zudem herzlich willkommen in unserem Menschein-Forum. 

Ich bin davon überzeugt, dass sich nur mit Eurer Hilfe als Publikum, dieses frische Podcast Projekt in die Richtung entwickeln kann, in welche es die wertvollsten und Einsichtreichen Inhalte für alle Beteiligten liefern kann. Ich freue mich schon sehr auf unsere gemeinsame Kooperation. Bis dahin macht es gut und bis zur nächsten Folge.

Euer Sven (aka 7ven11ven)

Infos zu Samuel und Julia’s Kakao Mobil und Zeremonien in der Umgebung Wien

Infos zum Zentrum für Ganzheitliche Selbsterkenntnis 

https://www.ganzheitliche-selbsterkenntnis.com/

Interview mir Gründer Equiano Intenso 

Infos zur Bewussten Lebensgemeinschaft Pacha Mama/Costa Rica

Auftakt Episode zum Mann Sein – Frau Sein – Mensch Sein Podcast

Willkommen zu dem offiziellen Start von meinem brandneuen Podcast.

Hier möchte ich Euch eine kleine Einführung darüber geben, was Euch in den ersten beiden Folgen erwarten wird.

Zum einen erwartet Euch die Interview-Premiere, in der Serie “Mut zur Veränderung”, mit Samuel. Des Weiteren wird hier zum Auftakt außerdem meine erste persönliche Soloepisode veröffentlicht werden.

Vor allem geht es mir mit dieser Auftakt Folge jedoch darum, einen Anfang zu machen und mich Euch, liebem Publikum, persönlich vorzustellen.
In meinem ersten Blogbeitrag …

“Worum geht es hier eigentlich?”

… findet Ihr eine detaillierte Beschreibung darüber, worüber er hier eigentlich geht 🙂

Viel Spaß beim Zuhören und lesen. Ich freue mich auf Euch…

Euer Sven

Worum geht es hier eigentlich?

Herzlich willkommen zum … Mann sein – Frau sein – Mensch Sein Podcast Blog…

Einige von euch fragen sich sicherlich was es mit diesem Podcast auf sich hat.  Ich wünschte ich könnte euch eine direkte Antwort darauf geben, jedoch fühle ich, dass ich dazu (noch) nicht imstande bin. 

Dieses Projekt ist mein Baby :), ich betrachte es als ein wachsendes Lebewesen, welches sich mit der Zeit, zu dem entwickeln wird, wofür es bestimmt ist. Mit der Unterstützung in Form von Beiträgen eurerseits als Publikum, den Erfahrungen der Menschen welche ich hier interviewen werde, sowie meinen ganz persönlichen Lebenserfahrungen als Mensch, (Ehe) Mann, Liebhaber, Bruder, Freund und Vater. 

Mein gewählter Schwerpunkt Menschsein könnte komplexer nicht sein. Deswegen gehe ich es hier Schritt für Schritt an. Und die einzige Herangehensweise, die mir dabei logisch erscheint, ist es so persönlich wie möglich zu machen. Und in der Tat könnte das, was ich hier wiedergebe, persönlicher nicht sein.
Dieser Podcast ist quasi mein verbalisiertes Tagebuch. Ein Teil von mir fühlt sich bei dem Gedanken, hiermit an die Öffentlichkeit zu treten, eingeschüchtert und beängstigt. Gleichermaßen verspüre ich jedoch ebenso einen tiefen Drang, endlich aus mir hinauszugehen und mich zu zeigen. Nach einer gefühlten Lebenszeit der Kontemplation bin ich endlich bereit mich euch mitzuteilen.

Durch meine Offenheit und gnadenlose Ehrlichkeit beabsichtige ich, Dich in Deinem Kern zu begegnen. Es geht mir hier nicht darum irgendetwas zu predigen. Ich weiß jedoch dass, solange ich selbstbezogen bleibe und ausschließlich über meine eigene Wahrheit der Dinge berichte, ich niemals falsch liegen kann. Und ich bin davon überzeugt, dass Du Dich auf die eine oder andere Weise angesprochen fühlen werden wirst. Und somit gleichermaßen gesehen und verstanden, für den Menschen, der Du bist.

Sei hiermit jedoch gewarnt, denn eventuell wirst Du ebenso erregt oder gar verärgert werden über das, was ich hier veröffentliche. Das ist vollkommen in Ordnung. Was immer ich in Dir auslöse, hat schließlich nichts mit mir zu tun, sondern einzig mit Dir allein.

Ich bin mir bewusst, dass ich mich durch mein bewusstes Verletzlich zeigen ebenso öffne für jegliche Einwände, Proteste und persönliche Kritik eurerseits. Diese alte Angst hat mich Jahrzehntelang in Schach gehalten und es mir verboten früher an die Öffentlichkeit zu treten. Es ist dieselbe Angst die jeden Künstler, in seinem oder ihrem kreativen Ausdruck, behindert. Ich muss jedoch sagen, dass mein Feuer nach kreativer Entfaltung nun lange genug geschürt wurde. Es verbrennt mich regelrecht und ich lasse es geschehen, denn mit diesem limitierten Teil meiner gelernten Identität, möge ebenso auch diese Angst verbrennen. Es ist an der Zeit meine Stimme klingen zu lassen.

Daher bitte ich euch, liebes Publikum, sogar um jedwede Diskussion, denn diese werden zu dem Geschenk werden, was mich in meiner Integrität und ultimativ dieses Projekt “Mann sein – Frau sein – Mensch sein”, wachsen lässt.

Die Energie dieser Form des Konfliktes kann zum Wachstum aller Beteiligten genutzt werden.
Ich bevorzuge die echte dynamische und raue Interaktion, gegenüber der gezügelten, braven und gesellschaftsfähigen. Das Leben ist zu kurz um nur angemessen zu leben. Nehme Dir die Freiheit der Unverschämtheit 😀

Ich möchte das hervorheben, was uns verbindet. Ich bin davon überzeugt, dass wir alle, als Mensch, einfach nur gesehen werden wollen, als das, was wir sind. Dies haben wir alle gemeinsam. Ich möchte ganz und gar Ich selbst Sein, ohne dabei um meine wahre Authentizität feilschen zu müssen, indem ich meinen eigenen vollkommenen Ausdruck darauf beschränke, was als akzeptabel, angepasst und angemessen gilt.

Meine Intention ist es, so echt, so ungeschminkt und so authentisch wie möglich aufzutreten. Wenn ich eines in meinem Leben lernen konnte, dann ist es die unerschütterliche Gewissheit, dass Verletzlichkeit Machtvoll ist. Ein kraftvoller Ausdruck meiner Selbst, einschließlich all meiner sogenannten Tücken und charakterlichen Mängeln. 

Diese Schatten sind in Wahrheit mein Geschenk. Sie geben mir Anlass dazu mich stets selbst zu fragen, wie möchte ich heute am Leben sein? Durch diese persönliche Selbstanfrage kann ich mich stets neu erfinden und bin so in der Lage über mich selbst hinauszuwachsen, in jeder Lebenssituation.

Dieser Podcast setzt es sich zum Ziel Dich direkt, als Mensch anzusprechen, Dir wertvolle Einblicke in Dich selbst zu liefern. Daraus erwächst Anerkennung, Akzeptanz und ultimativ Integration ALL Deiner Facetten des Mensch-Seins, jedoch vor ALLEM den Aspekten worüber nur wenige bereit sind zu sprechen.


Gefühle wie Schuld, Scham, Hilflosigkeit und Verzweiflung, sowie die daraus resultierenden Bewältigungs- und Ablenkungsmechanismen, wie z.B. Depression und eine Vielzahl adoptierter zwanghafter Suchtverhalten, welche es uns ermöglichen, zumindest kurzzeitig unseren Schmerz zu vergessen, ohne ihn dabei jedoch zu heilen.

Lasst uns über all die Dinge sprechen, die uns wirklich bewegen. Lasst euch, uns gemeinsam inspirieren und berühren und dadurch unsere gemeinsame Verbundenheit als Menschliches Selbst wiederentdecken.

Dafür sind wir schließlich hier als Mensch, indem wir zu gegenseitigen Spiegeln werden, die dem gegenüber die eigene Wahrheit widerspiegelt. Das ist menschliche Interaktion in ihrer wahren Natur und dafür ist dieser Podcast hier.


Mein Wunsch ist es, dass Du Dich auf mich beziehen kannst. DICH in MIR wiedererkennst, und so den Genuss der Einfühlsamkeit Dir selbst gegenüber erfahren kannst.
Dich so als den Menschen akzeptierst, der DU bist. Deine ganz persönliche großartigste Version Deiner selbst jeden Tag lebst, und so einen wertvollen Beitrag zu dieser unserer Lebensgemeinschaft darzubringen vermagst.


Ich freue mich auf unser gemeinsames Erkunden und Wiederentdecken unserer wahren Natur. Ich freue mich auf Dich.

In Liebe

Dein Sven Christian Peter Stengel

(Ihr dürft Euch einen aussuchen) 😉