PODCAST EPISODE #11: Mut zur Veränderung – Interview mit Verena Herberth. Vom klassischen Unternehmensjob in der Unternehmensberatung hin zur Atempraktikerin aus Leidenschaft.

Shownotes zum Interview mit Verena. Verena ist stolze Nomadin und Lebenskünstlerin seit nunmehr 5 Jahren. Ihren Mut zur Veränderung ergriff Verena, nachdem sie bei einem schweren Autounfall vor 7 Jahren einen Halswirbelsäulenbruch erlitten hatte, welcher sie in ihrem alten Leben aus der Bahn warf. Der Unfall hatte nicht nur stark beeinträchtigende physische Folgen, sondern hinterließ auch große emotionale Wunden, welche für Verena jahrelange Episoden der Depression, sowie andere mentale Einschränkungen zur Folge hatten. Für die körperlich-seelische Rehabilitation, bediente sich Verena an allen möglichen Therapieformen, von der klassischen Schulmedizin, Physio- und Psychotherapie bis hin zur alternativen Heil-Praktik. Den Durchbruch ihres persönlichen Heilungsprozesses erfuhr Verena, als sie sich in einer bewussten Lebensgemeinschaft in Nicaragua das erste Mal mit aktiver Meditation sowie Atemarbeit beschäftigte.

Nach einer 11-wöchigen Sendepause meldet sich der Podcast Mann Sein Frau Sein Menschsein endlich wieder zu Wort. Mit einem weiteren Interview in der Rubrik Mut zur Veränderung, diese Woche mit der bezaubernden Verena.

Verena und ich kennen uns aus dem Training in Mexiko im Februar 2019, welches wir gemeinsam in der Modalität BBTR (BioDynamic Breathwork & Trauma Release System) absolviert hatten. Sie ist sozusagen eine Arbeits-Kollegin, und es ist mir eine wahre Freude, mit Ihr gemeinsam, diesem Podcast wieder neues Leben einhauchen zu dürfen.

In dieser Episode erzählt uns Verena wie sie nur knapp einem Leben im Rollstuhl entkam, nachdem sie vor 7 Jahren ihre Halswirbelsäule schwer verletzt hatte. Die jahrelangen gesundheitlichen Folgen nach ihrer OP, veranlassten die gerade 22-jährige, ihr Leben früh zu überdenken. In den folgenden 3 Jahren nach dem Unfall, wurde Verena bewusst, dass ihre höchste Priorität wirklich nun einzig und allein darin lag einfach wieder gesund zu werden. Sie beschreibt wie sie sich in dieser Zeit als Gefangene im eigenen Körper wahrnahm. Dies entfachte in ihr die Sehnsucht nach Freiheit und ihren Herzenswunsch nach Heilung. Durch die gesundheitlichen Einschränkungen, erfuhr sie die Wichtigkeit ihres Gesamtwohlbefindens, welches sie vor dem Unfall als eher selbstverständlich erachtete. Gegensätzlich all Ihrer professionellen Ambitionen, durchlief sie einen grundsätzlichen Wandel Ihrer persönlichen Prioritäten, welcher sie schlussendlich dazu veranlasste, Ihren Beruf zu kündigen und einen komplett neuen Lebensweg einzuschlagen.

Ihre Sehnsucht nach Freiheit zog sie hinaus in die Welt. Diese Exploration sollte ebenso eine Reise in ihr Inneres werden. Ihre Offenheit und Neugierde gegenüber fremder Kulturen und alternativen Heilmethoden, eröffneten Verena neue Türen, durch welche sie heute über Mittel und Wege verfügt, die Ihr helfen sich selbst zu helfen. Unabhängig jeglicher Therapeuten oder Medikamenten. Diese neu erlangte Selbständigkeit bedeuten für sie den wahren Verdienst Ihres Mutes zur Veränderung.

Ihre Geschichte erzählt von Ihren erlernten Methoden und Techniken, welche sie heute autonom und unabhängig auf Ihrem persönlichen Weg der Genesung unterstützen. Und Ihr so zu einem ausgeglichenem Gesamtwohlbefinden auf der physischen, mentalen sowie emotionalen Ebene verhelfen.

Sie entdeckte ausserdem ihre Leidenschaft zur körperbezogenen Therapie und Atemarbeit, welche ihr die innere Kraft der Selbstheilung offenbare und durch die sie heute befreiter und selbstbestimmter am Leben ist. Ihr Wunsch ist es, ihren Mitmenschen, durch Ihre Arbeit, zu ebendieser inneren Kraft der Selbstheilung, zu verhelfen.

Außerdem erfahrt ihr:

  • Wie eine, durch Gewalteinwirkung entstandene Verletzung des Organismus, mit einer ebenso starken psychische Erschütterung, die [im Unterbewusstsein] noch lange wirksam ist, einhergeht.
  • Wie sich einschneidenden Erfahrungen in Form von Unglücken wie Verenas beschriebenen, auf der zellulären Ebene als physische Blockaden ablagern. 
  • Inwiefern körper­therapeutische Anwendung wie Tiefengewebe-Techniken des Faszien Systems, Atemarbeit sowie somatische Körperarbeit, genetisch-bedingte Blockaden von Grund auf lösen können.
  • Was sind die Vorzüge der Aktiven Meditation im Vergleich zu der klassischen Meditation?
  • Wie sich sogenannte “Schicksalsschläge” als wahre Glücksfälle entpuppen können, wenn wir lediglich unsere Ansichtsweise diesen gegenüber verändern.

Verena demonstriert aktive Schüttel-Meditation

Verenas Instagram Profil 

Verenas nächstes Event Ende Juli auf der Burg Wahrberg

Verenas Event in Portugal Anfang Mai 2021

Bewusste Lebensgemeinschaft Inan Itah Nicaragua

Informationen zur Behandlung des Faszien Systems durch die Tiefengewebe-Techniken

Information zur Modalität BBTR (Biodynamic Breathwork and Trauma Release System)

Weitere Informationen zur Atem-Praxis von einer anderen Arbeitskollegin 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *