PODCAST EPISODE #12 Ingwertee im Reisfeld

Friedliebende Scheidung – Über bewusste Trennung, Co-Elternschaft & ein neu definiertes Familienbild

Wie es zu dieser Episode kam:

KLICK HIER FÜR DIE AUDIO

Meine gute Freundin die Julia und ich leben hier mit unseren Töchtern, auf der Insel der Götter Bali 🙂

Nach einem Erstgespräch während eines Facebook Lives letzter Woche (HIER), kam uns die spontane Idee, diese Form von anregenden und inspirierenden Dialogen in Zukunft, ebenso im Podcast Format regelmäßig zu veröffentlichen. Und so wurde die Podcast-Rubrik Ingwer Tee im Reisfeld geboren 🙂

Es geht um die Trennung von (m)einer Ehefrau Carla Ann, und Mutter unserer 4-jährigen Tochter Tallulah Lola, und um mich Sven.

In diesem Beitrag würde ich euch gerne meinen persönlichen Weg der Trennung schildern. Sowie die Kreierung einer völlig neuartigen Form von Familiensystem wie ich es kenne, oder zumindest wie es mir anerzogen wurde.

Dies alles dank der Unterstützung von Dex, Carlas neuen Lebensgefährten, welcher sich über das vergangene Jahr hindurch, harmonisch in unser Familiensystem integriert hat, und mit welchem ich mittlerweile eine enge Freundschaft führe.

Wie ihr euch sicherlich vorstellen könnt, war dies jedoch nicht immer leicht. In der Tat war es ein etwa 15 Monate langer und sehr schmerzhafter Prozess, durch welchen ein Teil von mir starb und ein neuer wiedergeboren wurde.

Der Groschen fiel wirklich jedoch erst vor einer Woche. Als Dex, Carla, Tallulah und Ich an einem Geburtstagsfestival im magischen Tal von Les in Nordbali teilnahmen.

Dies war der allererste Anlass, in welchem wir uns in unserer Gemeinde, als diesen erweiterten Familienkreis, offenbarten.

Wobei ich diese Form von Co-Elternschaft mit 3 anwesenden Elternteilen, eher als Dreieck bezeichnen würde… Ich benenne diese Ko-Kreation liebevoll nach dem französischen Begriff Menage a Trois oder (Love Triangle). 🙂

Das Gespräch findet ihr außerdem als Video HIER

Außerdem erfahrt ihr:

  • Wie es dazu kam, dass Carla mich vor rund 15 Monaten vor die Tür setzte.
  • Wie ich im Angesicht des langsamen Todes meiner idealisierten Idee, der klassischen Familie durch ALLE Stufen der Trauer gehen durfte
  • Wie ich durch diese 7 Stufen der Trauer mehrere ganz neue SCHATTEN Seiten in mir selbst kennenlernen durfte…

1. Schock und Ablehnung. Zustand des Unglaubens sowie das aufflammende Suchtverhalten gegenüber der Abhängigkeit nach Carla. Meine Form Gefühle zu betäuben, wie Eifersucht, sowie den spät anerkannten, emotionalen Missbrauch meinerseits, welcher ultimativ zur Trennung führte.

2. Schmerz und Schuld. … Wie ich mit den Schuldgefühlen dieser Scheidung, sowie der einhergehenden zermürbenden Scham, angesichts dieses scheinbaren Versagens, durch eine “gescheiterten” Ehe, umzugehen wusste.

3. Wut und Feilschen. … Wie ich in alte Muster manipulativer Verhaltensweisen durch Spielen der Opferrolle bzw. dem Versuch Carla erneut zu schwängern, händeringend versuchte, Carla durch Schuldgefühle und Elternpflichten an mich gebunden zu halten.

4. Depression und Ohnmacht … durch Resignation und Aufgabe für Monate in welchen ich nicht funktionsfähig am Leben teilhaben konnte.

5. Die Aufwärtswende. … Erwachen zu einem neuen Leben…

6. Wiederaufbau und Aufarbeitung sowie Heilung dieser alten Wunden. Im Prinzip alles von der Ur-Wunde herrührend, nämlich, die Ver­sto­ßung meiner Mutter …

7. Akzeptanz und Hoffnung dank der tatsächlichen realistischen Möglichkeit und der Erfahrung dieses neuen harmonischen Miteinanders.

  • Wie ich durch die Anerkennung, Akzeptanz und Selbstliebe meine Fehler eingestehen und aus ihnen lernen konnte, um heute bewusst ein vollkommen neues Familiensystem mitzugestalten. Basiert auf den Werten von Liebe, Akzeptanz sowie absoluter Priorität des Wohles unserer Tochter. Mit Unterstützung und Kooperation des neuen Mannes im Leben meiner Exfrau und Tochter.

Dieser Beitrag liegt mir sehr am Herzen Meine Intention mit euch hier meine Erfahrung zu teilen liegt darin, da ich mir sicher bin, dass meine Geschichte anderen Menschen, welche sich in einer ähnlichen Situation befinden, helfen kann. Indem sie ein neues Licht auf Trennung wirft, sowie Hoffnung spendet, dass es möglich ist, selbst nach einer Trennung harmonisch weiterzuleben und miteinander umzugehen. Zum Wohle der Kinder.

Ich hoffe ihr genießt diese Episode und hinterlässt eure Fragen und Anregungen damit die Julia und ich uns motiviert fühlen, euch weiterhin mit eindrucksvollen Themen und inspirierenden Gesprächen zu versorgen

Ich wünsche mir, dass ich durch meine Offenheit und Verletzlichkeit den einen oder anderen unter euch berühren durfte.

Ich würde mich sehr freuen hier unten in den Kommentaren weitere Fragen, Anregungen oder Ansichtsweisen von euch zu empfangen.

In Liebe

Euer Sven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.