PODCAST EPISODE #3: Gewaltfreie Kommunikation in der Partnerschaft – Interview mit Simone Anliker, lic. iur.

Shownotes zum Interview mit der Zertifizierten Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation® nach Dr. Marshall Rosenberg, Inhaberin von Compassion and Voice, Hergiswil NW, Co-Trainerin Gelebtes Mitgefühl nach Robert Gonzales, iEMDR Therapeutin

Ich darf euch heute, voller Vorfreude, mein nächstes Interview präsentieren. Für all diejenigen unter euch, die in einer Partnerschaft leben. Im Vorne herein Respekt für diese Entscheidung, durch euch gemeinsam, über euch selbst hinauszuwachsen. 

Ich glaube, dass die Liebes-Beziehung zwischen zwei Menschen, die beste Bühne für persönliches Wachstum bietet. Jedoch beherbergt diese Form der Selbstverwirklichung, auch einige Herausforderungen, in welchem beide Partner, oftmals an ihre Grenzen stoßen.

Hand aufs Herz, wir alle streiten… Und das ist auch gut so! Es sind gerade diese Ungereimtheiten, welche die Dynamik zum persönlichen Wachstum liefert. Die Kunst hierbei besteht jedoch darin, den Anderen dabei mit Offenheit und gegenseitigen Respekt zu begegnen, ohne dabei auf Aussagen zurückgreifen zu müssen, die schlichtweg verletzend sind und das Gegenteil von gegenseitigem Einverständnis herbeiführen. Nämlich Distanz, Passivität und den Verlust von Verbindung zu seinem Nächsten.

Zu einer gesunden Auseinandersetzung zähle ich, eine respektvolle Diskussion zu einer  Meinungsverschiedenheit, die weder verletzend noch respektlos dem Gegenüber vermittelt wird. Und klar, ich weiß was ihr denkt. Das ist wirklich leichter gesagt als getan. Vor allen Dingen, wenn die Emotionen überkochen und man sich dabei plötzlich hilfloser Weise einer überheblichen Reaktion bedient, anstatt eine sinngemäße Lösung für beide Seiten zu erreichen. In meiner Erfahrung geht es, aus welchem Grund auch immer wir streiten, ausschließlich immer nur um ein und denselben Wunsch. 

Wir wollen verstanden werden. Diesem Grundbedürfnis liegt immer der Wunsch zugrunde als der- oder diejenige akzeptiert zu werden der/die wir sind.  

Jedoch erlangen wir durch diese reaktive und unwillkürliche Art der Kommunikation, oftmals dass direkte Gegenteil. Anstatt der erhofften verbindenden Übereinkunft stoßen wir auf Widerstand und werden verletzt. Worauf wir wiederum verletzend reagieren. Um aus dieser Spirale des Verletz Seins und des Verletzens auszubrechen bedarf es der Fähigkeit in unserer Mitte zu bleiben und Selbstbewusst zu handeln anstatt nur versehentlich. Hieraus erwächst dann automatisch eine Form der Gewaltfreien Kommunikation.

In diesem Interview werden euch hilfreiche Mittel angeleitet, wodurch ihr eure Bedürfnisse, mit Einfühlsamkeit dem anderen Gegenüber vermitteln könnt, durch das Prinzip der Gewaltfreien Kommunikation.

Außerdem erfahrt ihr:

  • In Konfliktsituationen fair zu bleiben und einen kühlen Kopf zu bewahren 
  • In welchem Kontext Auslöser von Missverständnissen auf frühes Entwicklungstrauma zurückzuführen ist.  
  • Aussagen nicht mehr persönlich zu nehmen und richtig verstanden zu werden – aber auch zuzuhören. 
  • Verantwortung für die eigenen Gefühle und Bedürfnisse zu übernehmen
  • Mitgefühl für sich selbst zu entwickeln.
  • Soziale Fähigkeiten wie Mitgefühl, Empathie und die sogenannte „Theory of Mind“ (siehe Studie unten) zu trainieren.

Des Weiteren führt euch Simone eine weitere, überaus effiziente Technik vor, welche sogar von Tania Singer, der ehemaligen Direktorin des Max-Planck-Institutes, eingehend erforscht und erprobt wurde.

Link zur Studie Max-Planck-Institut

Die Dyaden-Meditation 

  • unterstützt die Verbindung mit tiefen inneren Ebenen,
  • erleichtert uns den Zugang zur eigenen innere Weisheit,
  • schafft eine Nähe, die wir normalerweise im täglichen Leben nicht zulassen,
  • fördert gegenseitige Inspiration und Mitgefühl und
  • kann eine tiefe transformierende und heilende Wirkung haben.

Simone’s Einführung in die Dyaden-Meditation (deutsche Untertitel)

Dyaden-Meditation kostenlose Anmeldung/Teilnahme

Artikel zur NARM nach Dr. Laurence Heller (Entwicklungstrauma)

Artikel zur “Gelebten Mitgefühl Praxis” nach Robert Gonzales

Was ist die iEMDR Therapie?

Mehr über Simone findet ihr auf ihrer Homepage:

Simone’s Homepage

Viel Spaß

Euer Sven (aka 7ven.11ven)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *